Teneriffa hat die grösste Landoberfläche des gesamten Archipels. Die unterschiedlichen Landschaftsstrukturen vom Norden bis zum Süden bieten den Besuchern eine solche grosse Varietät, dass Langeweile kaum aufkommen kann.

Von den ausgedehnten Kiefernwäldern bis zu den grossen Touristenzentren wie Puerto de la Cruz im Norden, El Médano, Los Cristianos, Playa de las Américas und Los Gigantes im Süden, wo die besten Hotels und Ferienanlagen in ganz Spanien zu finden sind, vorbei an modernen Städten wie der Hauptstadt Santa Cruz mit seinem Auditorium, ein origineller und neuartiger Bau von Santiago Calatrava, durch malerische Dörfchen, die ihre althergekommene Faszination nicht verloren haben, findet jeder etwas nach seinem Geschmack.

Der National Park des Teides wurde von der UNESCO am 28. Juli 2007 als geschütztes Weltpatrimonium der Menschheit erklärt; man hat Schwierigkeiten seine beeindruckende vulkanische Landschaft so einfach zu vergessen.

Eine Seilbahn fährt bis zum Gipfel, wo sie einen unserer Läden vorfinden, die alle unsere Produkte zum Verkauf anbieten. Städte und historische Plätze wie San Cristobál von Laguna, ein weiteres Weltpatrimonium seit 1999, Icod de los Vinos für seinen Millenium Drachenbaum “Drago”, Garachico, Candelaria, Guimar und Granadilla um nur einige davon zu erwähnen sind Teil des Weges, die die Vorfahren der Insel beschritten.

Eine “Reise” durch die typische Gastronomie lohnt sich immer, nicht zu vergessen den Wein, der jeden Tag auf der Insel und auch ausserhalb mehr und mehr Liebhaber gewinnt.